oh nein, leider gerade leer :(
Wie wäre es mit frisch gerösteten Kaffee?   --> Hier im Shop

Äthiopien Aricha - Espresso

Ein äthiopischer light roast natural Espresso ist der beste Einstieg in Spezialitäten-Kaffee. Ein Geschmack, der sich so deutlich vom gewohnten Tassenprofil absetzt und dabei auch noch lecker ist, zeigt einen deutlich, was Varietät, Terroir und gute Weiterverarbeitung alles möglich macht.

 

Der Aricha kennt Ihr vielleicht aus dem Beerenweg. Hier wird er mit dem "La Divina" aus El Salvador gemischt. Ohne La Divina ist dies ist also der "Beerenweg" ohne "Weg" :)

 

Aricha ist ein kleines Kaffeeanbaugebiet in Yirgacheffee, welches in der Gedeo Region liegt.

Die Kaffeekirschen werden von Kleinbauern angebaut, die zur Erntezeit die reifen Kirschen an zentrale Stationen, meißt "washing Stations" genannt, verkaufen. Hier werden die Kirschen vom Fruchtfleisch befreit und für den Export vorbereitet. Bei unserem "natural" werden die Kirschen zwei bis drei Wochen im Halbschatten getrocknet bis das getrocknete Fruchtfleisch abgedroschen werden kann. Naturals zeichnen sich durch viel Süße und einem fruchtigen, beerigen Geschmack aus.

 

Wir rösten den Aricha als hellen Espresso.  Am besten gelingt er im Siebträger.

 

Light roast - Beeren, Beeren und Beeren untermalt von viel Süße

 

Produzent: Aricha producing area / Various smallholders
Region:
Gedeo Zone, Yirgacheffe, Äthiopien
Varietät:
Ethiopien heirloom varieties
Anbauhöhe: 1800 - 2100m
Aufbereitung: natural
Ernte: 2017

 

8,60 €

39,20 € / kg
  • 0,25 kg
  • leider ausverkauft

Kolumbien - Cardona Filterkaffee & Espresso

Die neue Ernte Kolumbien hat uns den Kaffee von Laureano Cardona in die Rösterei gebracht. Der Farmer lebt in San Juan de la China in der Anbauregion Tolima und baut die Caturra Varietät an.
Laureano produziert gewaschene Kaffees, die sich durch eine schöne Klarheit und angenehme Säure darstellen. Die Kaffeebohnen werden nach der Ernte maschinell aus den Kaffeekirschen gepresst und 36 Stunden in einem Wasserbad fermentiert. Damit lösen sich die letzten Fruchtfleischreste von den Bohnen und diese können getrocknet werden.

Cardona schmeckt uns nach Granatapfel, Mandarine und Toffee.

Omni Roast - die Röstung ist sowohl als Filterkaffee als auch hell gerösteter Espresso geeignet.
Farmer: Laureano Cardona
Varietät: Caturra
Aufbereitung: gewaschen
Anbauhöhe: 1850 m
Region: San Juan de la China, Tolima, Kolumbien
Ernte: 2017

8,90 €

35,60 € / kg
  • 0,25 kg
  • leider ausverkauft

Beerenweg - der Fruchtige

Home is where my cup is!
Eine Rösterei im Beerenweg schreit nach einem gleichnamigen Kaffee! Und da der Beerenweg in Hamburg liegt, haben wir einen sonnengetrockneten und einen gewaschenen Kaffee gemischt.  Was Euch erwartet, ist beerige Frucht und Süße, Süße, Süße... Unser Tipp: Probiert den Beerenweg im Cappu!

 

Am besten aus dem Siebträger, funktioniert auch im Vollautomaten und Herdkännchen.

 

light roast - Beerig - Blumig - Nougat - toll Süße

50% El Salvador  Apaneca Ilamatepec Mountain range
Produzent: La Divina Providencia / gewaschener Bourbon
50% Äthiopien  Region Yirgachefe - Aricha

Produzent: regionale Kleinbauern / natural mixed Ethiopian Heirloom

 

8,60 €

34,80 € / kg
  • 0,25 kg
  • leider ausverkauft

Die Variety Poster von James Hoffman sind wiede da

Auf dem DIN A1 großen Bild findet Ihr eine Übersicht der bekanntesten Kaffee-Varietäten, versehen mit zahlreichen Infos. Die grafischen Linien zeigen zudem die Abstammung und die Timeline am unteren Rand aus welchem Jahr die Sorte stammt.

 

Hier geht es direkt zu den Postern.

Erdbeeren Zeit

Der Sommer ist (gefühlt) da und wir bringen Euch den Espresso für die Sonnentage. Die "Beere" aus dem Beerenweg ist nämlich auf Solotour und Ihr könnt Euch auf viel Frucht und Süße freuen.

 

Der Aricha kommt aus der Region Yirgacheffe in Äthiopien und wird als ganze Kirsche in der Sonne getrocknet. All die Süße und Fruchtigkeit aus dem Fruchtfleisch findest Du nun in der Bohne wieder, das riecht man sofort beim öffnen der Packung. Und so schmeckt er auch!

Jetzt im Shop.

Guatemala - Julio Cano Filterkaffee

Wer "einmal alles, bitte" am Tresen bestellt, könnte einen Kaffee aus Guatemala bekommen. Süße, Frucht, gut eingebundene Säure und körperreicher Abgang, seit meiner ersten Tasse aus "Gua" bin ich stets begeistert von der Qualität und Komplexität. Ich war seit einiger Zeit auf der Suche nach einem geeigneten Kaffee für onetake, fündig geworden bin ich bei Nadine von "third wave coffee source", eine Guatemaltekin, welche tolle Qualitäten importiert.

 

Was ich wollte, war, der für mich typisch orangene Geschmack nach Mandarine oder Pfirsich, eine feine Säure, mindestens ein medium Körper und Kakao / Schokolade im Abgang (ob das Eine oder Andere hängt auch vom Röstgrad ab). Unter vielen Samples von Nadine haben wir uns für Julio Cano aus Huehuetenango entschieden. Das Besondere an dieser Region sind warme Winde, welche einen Kaffeeanbau auf sehr hohen Anbauflächen ohne Frost ermöglichen. Die Kirschen wachsen langsamer und entwickeln eine höhere Dichte und geschmackliche Komplexität.

 

Julio Cano betreibt für mittelamerikanische Verhältnisse eine Microfarm. Er baut in 1750 m Höhe auf einem Hektar Kaffee an und produziert jährlich 500 Kilo, das sind ca. sieben Säcke Rohkaffee. Die Bohnen, welche die Kerne von Kaffeekischen bilden, werden geerntet und aus den Kirschen gepresst um sie mit noch anhaftendem Fruchtfleischresten 48 Stunden in mit Wasser gefüllten Eimern zu fermentiert (üblich sind hier große Wasserbecken, aber bei 500 Kilo...). Das fermentierte Fruchtfleisch lässt sich anschließend leicht entfernen und die Bohnen werden 12 Tage auf Netztischen in den warmen Winden getrocknet.

 

light roast - Euch erwartet in der Tasse der Geschmack von Mandarinen und Trauben begleitet von einer feinen Säure. Es folgt ein cremiger Körper mit einem Kakao Abgang. 

 

Produzent: Julio Cano
Region: Huehuetenango, Guatemala
Varietät: Caturra
Anbauhöhe: 1750 m
Aufbereitung: gewaschen

Ernte: 2017

 

8,90 €

35,60 € / kg
  • 0,25 kg
  • leider ausverkauft

El Salvador La Divina - Filterkaffee

Den La Divina Providencia haben wir seit letztem Jahr im Programm, einige von Euch werden ihn vielleicht schon im Beerenweg Espresso getrunken haben. Im Beerenweg sehr überzeugend, habe ich manchmal kleine Mengen des la Divina als Filterkaffee auf dem Probenröster geröstet, da dieser so lecker war. Es war klar das dieses Jahr etwas mehr des "La Divina" eingekauft wird, um ihn Euch als Filterröstung anbieten zu können.

 

Der La Divina hat ein cremiges Mundgefühl und schmeckt uns nach Kirschen, Orange und Honig.

 

Produzent: Roberto Ulloa - La Divina Providencia Est.
Region: Palo Campana Region, Santa Ana, El Salvador
Varietät: Red Bourbon
Anbauhöhe: 1700 m
Aufbereitung: gewaschen

Ernte: 2017

 

9,20 €

36,80 € / kg
  • 0,25 kg
  • leider ausverkauft

25% Frühlingsrabatt auf die "99 Problems" T-Shirts

Bisher hast Du onetake nur in der Mühle genoßen, nun trag es hinaus in die Welt. Die onetake Shirts sind da und freuen sich auf Deinen Alabasterkörper.

Siebdruck auf Bio-Baumwolle, in den Größen S - XL

 

Bis Freitag, den 11.05 für 15 €!

"99 Problems" T-Shirts im onetake Shop.

Neu aus Kolumbien - Cardona Filter & Espresso

Die nächste Ernte aus Kolumbien bringt uns in die Anbauregion Tolima zu dem Farmer Laureano Cardona. Er baut eine Caturra Varietät an die uns rote Früchte, Mandarine und einen Toffee-Abgang bringt.

 

Der Nachfolger der "Walles Family" ist ein omni roast, er ist also als Filterkaffee und heller Espresso geeignet, der mit fruchtigen Aromen und Körper punktet.

 

Laureano Cardona ab jetzt im onetake Shop.

Äthiopien - Konga Sede Filterkaffee

Letzte Röstung!

Beauty! Aus Äthiopien ein sehr klarer, gewaschener Kaffee von der Konga washing station, benannt nach einemlokalem Stamm "Konga Sede" aus der Region Gedeo in Yirgacheffe.

 

Wundert Euch nicht, wenn bei äthiopischen Kaffees die Varietät nicht genauer bestimmt ist. Äthiopien hat als Mutterland des Kaffees eine unglaubliche Vielfalt an Varietäten, die bei weitem noch nicht alle Entdeckt wurden. Kaffee wächst wild und die Kleinbauern wissen in der Regel nicht, welche Pflanzen sie anbauen. Sie waren halt schon immer da :) "Mixed heirloom varieties" ist ein gerne benutzter Begriff, um dies zu umschreiben. Ausschlaggebender ist die angegebene Region, die meistens eine bestimmt Charakteristik in der Tasse wiederfinden lässt.

 

Die Konga Washing Station ist in der Region Yirgacheffe und bezieht ihre Kirschen von 5000 Kleinbauern, die auf kleinen Flächen (Ø 0,7 ha) neben Kaffee meißt auch Korn und Bananen anbauen. Die Kirschen werden den Bauern abgekauft und in der "Washing Stations" und den "Mills" weiterverarbeitet, von einer nationalen Einrichtung (ECX) bewertet (dies ist ein Yirgacheffe Grade 1)  und an Exporteure weiterverkauft. Wir haben diesen Kaffee von "Coffee Imports" bezogen.


Der Konga Sede ist ein komplexer Kaffee, der seine einzelnen Aromen klar und transparent präsentiert.

In der Tasse dominiert Aprikose, Jasmin & Bergamotte.

 


Produzent: Konga washing station / Various smallholders
Region:
Gedeo Zone, Yirgacheffe, Äthiopien
Varietät:
Ethiopien heirloom varieties
Anbauhöhe: 1800 - 2100m
Aufbereitung: gewaschen
Ernte: 2016-2017

 

9,80 €

39,20 € / kg
  • 0,25 kg
  • leider ausverkauft

Kenia - Gichichi Espresso

Soni, Importeurin für unsere kenianischen Kaffees, hat uns zur diesjährigen Ernte des Ndurutu auch die Nachbarkooperative Othaya ans Herz gelegt und .

 

Die Kooperative Othaya hat 11.000 Mitglieder, deren Kaffees an 17 Wet Mills verarbeitet werden. Wir haben den Rohkaffee der Gichichi Wet Mill bei uns. Hier werden die Bohnen von den Kaffeekirschen getrennt (gewaschener Prozess) und getrocknet. Die Weiterverarbeitung erfolgt in der Othaya Coffee Dry Mill, wo die Bohnen sortiert und in Kaffeesäcke verpackt werden.

 

Wir rösten den Gichichi als hellen Espresso.  Am besten gelingt er im Siebträger.

Kann auch als kräftiger Filterkaffee getrunken werden.

 

Light roast - Was Euch in der Tasse erwartet ist süße Mandarine, Flieder und Rohrzucker mit einer gut eingebundenen Säure.

 

Produzent: Gichichi Wet Mill, Othaya Cooperative
Region: Nyeri County, Kenia
Varietät: SL 28 und SL 34
Anbauhöhe: 1800m
Aufbereitung: gewaschen

Ernte: Haupternte 2016-2017

 

9,80 €

39,20 € / kg
  • 0,25 kg
  • leider ausverkauft

Kolumbien - Walles Family

Simon, Miller und Alexander Walles leben in Huila, eine Region in Kolumbien bekannt für hervorragendste Kaffees. Die drei Brüder bewirtschaften gemeinsam ihre angrenzenden Plantagen, und haben es mit viel Arbeit und Know-how geschafft, entgegen vieler Meinungen, in einem eher trockenem Gebiet hervorragenden Kaffee anzbauen.

Wir haben die Kaffees der Walles Family bei einer Verkostung unseres Exporteurs für El Salvador entdeckt. Ruffatti Battle kommt aus dem Kaffeeanbau in El Salvador, und ist inzwischen darauf spezialisiert, Kaffeeproduzenten bei der Aufbereitung der Bohnen nach der Ernte zu beraten. Das Ergebnis dieser Arbeit ist z.B. der "Finca Esmeralda honey", in unserem Shop. Dies ist das erste Jahr, in dem er außer aus El Salvador auch Kolumbianische Kaffees anbietet, und wir freuen uns sehr, die "Walles Family" bei uns in der Rösterei zu haben.

Der Kaffee der Walles Family schmeckt uns nach Hagebutte, ist schön cremig und hat einen langen Vollmilchschokoladen Abgang.

Omni Roast - die Röstung ist sowohl als Filterkaffee als auch hell gerösteter Espresso geeignet. 

 

Farmer: Simon, Miller und Alexander
Varietät: Colombia
Aufbereitung: gewaschen
Anbauhöhe: 1945 m
Region: Paicol, Huila, Kolumbien
Ernte: 2016

8,90 €

35,60 € / kg
  • 0,25 kg
  • leider ausverkauft

Cold Brew "Gold Digga" - Finca Esmeralda Honey"

Good Spirits Berlin sind seit einigen jahren für sehr leckere Cold Brews bekannt. In Rahmen Ihrer "Rare Constellations" Serie haben sie aktuell eine kleine Auflage mit uns gebrüht und in Flaschen abgefüllt!

 

Good Spirit & onetake

GOLD DIGGA

El Salvador "Finca Esmeralda Honey" Cold Brew

 

Cold Brew ist Kaffee, der mit kaltem Wasser über mehrere Stunden gebrüht wird.

Er wird kalt getrunken, am besten auf Eis oder Freitag Abend mit Spirituosen gemischt (Gin Tonic Cold Brew!)

 

Geschmacklich erwartet Euch Mandarine, Mirabelle und Honig.

Abgefüllt ist in handlichen 0,2 Liter Glasflaschen. Ungeöffnet ist das MHD Juli 2018.

 

Dies ist eine einmalige Abfüllung und nur in begrenzter Zahl erhältlich.

3,90 €

  • 0,3 kg
  • leider ausverkauft

El Salvador "La Divina" 350 g Teströstung + 250 g Produktionsröstung

Der Nachfolger des Finca Esmeralda aus El Salvador. Wie immer bieten wir die erste(n) Röstung auf dem Weg zum richtigen Röstprofil hier vergünstigt an.

In diesem Fall haben wir im Vergleich zur ersten Röstung für die Produktion die Einfülltemperatur, und damit den Turning Point verringert.

 

Wir bieten Euch aus 350 g der Teströstung und 250 g der fertigen Röstungen im Bundle an.

 

Den La Divina Providencia haben wir seit letztem Jahr im Programm, einige von Euch werden ihn vielleicht schon im Beerenweg Espresso getrunken haben. Dieses Jahr haben wir etwas mehr des "La Divina" eingekauft, damit wir ihn Euch auch als Filterröstung anbieten können.

 

Der La Divina hat ein cremiges Mundgefühl und schmeckt uns nach Kirschen, Orange und Honig.

 

Produzent: Roberto Ulloa - La Divina Providencia Est.
Region: Palo Campana Region, Santa Ana, El Salvador
Varietät: Red Bourbon
Anbauhöhe: 1700 m
Aufbereitung: gewaschen

Ernte: 2017

 

15,00 €

25,00 € / kg
  • 0,6 kg
  • leider ausverkauft

El Salvador - Finca Esmeralda "Honey"

Aus El Salvador haben wir nach dem "Roxanita" einen weiteren Kaffee eingekauft. Die "Finca Esmeralda" von Oscar Murgas ist bekannt für hervorragende "honeys". Bei diesem Verfahren, die Kaffeebohne von der Kaffeekirsche zu trennen, wird der Rohkaffee mit Fruchtfleisch in der Sonne getrocknet. Hierdurch bekommt der Kaffee seine tolle Süße und fruchtigen Aromen.

 

Omni roast - Die Röstung ist sowohl als Filterkaffee als auch hell gerösteter Espresso geeignet. 

 

Produzent: Oscar Murgas
Region: Ahuachapan, Ataco, El Salvador
Varietät: Red Bourbon
Anbauhöhe: 1300 - 1400 m
Aufbereitung: honey

Ernte: 2016

 

16,20 €

32,40 € / kg
  • 0,5 kg
  • leider ausverkauft

Burundi Mbirizi Filterkaffee *special*

Vor einem Monat habe ich in einem Hamburger Café eine Tasse des Mbirizi bekommen und war begeistert wie lange nicht mehr! Eine wunderbar klare Tasse, die nach Kirschen und  Beeren schmeckte, und, anders als viele afrikanische Kaffees, selbst bei einem light roast noch einen guten Körper hatte. Einfach lecker.

Wie der Zufall es manchmal so will, hat mir eine Woche später ein Kollege einen(!) Sack Rohkaffees des Mbirizi angeboten! Und so haben wir nun den ersten "special" roast im Haus: 10 Röstungen des ausgezeichneten Burundi Mbirizi!

 

 Dieser Kaffee wird von Kleinbauernkooperativen in der Region Kayanza angebaut, und in der Mbirizi washingstation aufbereitet. Es ist die zweite washingstation von Salum Ramadahn, bekannt für seine Sortierung der Kirschen nach Qualitäten, Region und Terroir. Die Varietäten sind regionale Sorten, meist Bourbon.

 

Neu & nur für kurze Zeit

 

Produzent: Mbirizi Mill, Salum Ramadhan
Region: Kayanza, Burundi
Varietät: local heirloom, haupsächlich Bourbon
Anbauhöhe: 1800 -1900 m
Aufbereitung: gewaschen

Ernte: 2016

 

11,40 €

45,60 € / kg
  • 0,25 kg
  • leider ausverkauft

Teströstung Kenia Gichichi, die 2. / 350 g oder 1,4 Kg

 

Teströstung, die 2.

Schon ganz nah am finalen Röstprofil, aber noch nicht ausbalanciert genug.

Kann als heller Espresso getrunken werden

 

Soni, Importeurin für unsere kenianischen Kaffees, hat uns zur diesjährigen Ernte des Ndurutu auch die Nachbarkooperative Othaya ans Herz gelegt und .

 

Die Kooperative Othaya hat 11.000 Mitglieder, deren Kaffees an 17 Wet Mills verarbeitet werden. Wir haben den Rohkaffee der Gichichi Wet Mill bei uns. Hier werden die Bohnen von den Kaffeekirschen getrennt (gewaschener Prozess) und getrocknet. Die Weiterverarbeitung erfolgt in der Othaya Coffee Dry Mill, wo die Bohnen sortiert und in Kaffeesäcke verpackt werden.

 

Wir rösten den Gichichi als hellen Espresso.  

 

Produzent: Gichichi Wet Mill, Othaya Cooperative
Region: Nyeri County, Kenia
Varietät: SL 28 und SL 34
Anbauhöhe: 1800m
Aufbereitung: gewaschen

 

Ernte: Haupternte 2016-2017

 

24,00 €

18,45 € / kg
  • 1,4 kg
  • leider ausverkauft

Lagerverkauf Burundi Mbirizi Filterkaffee 350g

 

Teströstung in 350g Beuteln!!

Die erste Röstung des Mbirizi, schon sehr, sehr dicht am finalen Profil. Diese Röstung war ein wenig zu schnell.

Röstdatum 09.05

 

Vor einem Monat habe ich in einem Hamburger Café eine Tasse des Mbirizi bekommen und war begeistert wie lange nicht mehr! Eine wunderbar klare Tasse, die nach Kirschen und  Beeren schmeckte, und, anders als viele afrikanische Kaffees, selbst bei einem light roast noch einen guten Körper hatte. Einfach lecker.

Wie der Zufall es manchmal so will, hat mir eine Woche später ein Kollege einen(!) Sack Rohkaffees des Mbirizi angeboten! Und so haben wir nun den ersten "special" roast im Haus: 10 Röstungen des ausgezeichneten Burundi Mbirizi!

 

 Dieser Kaffee wird von Kleinbauernkooperativen in der Region Kayanza angebaut, und in der Mbirizi washingstation aufbereitet. Es ist die zweite washingstation von Salum Ramadahn, bekannt für seine Sortierung der Kirschen nach Qualitäten, Region und Terroir. Die Varietäten sind regionale Sorten, meist Bourbon.

 

Neu & nur für kurze Zeit

 

Produzent: Mbirizi Mill, Salum Ramadhan
Region: Kayanza, Burundi
Varietät: local heirloom, mainly Bourbon
Anbauhöhe: 1800 -1900 m
Aufbereitung: washed

Ernte: 2016

 

5,00 €

14,30 € / kg
  • 0,35 kg
  • leider ausverkauft

El Salvador - Don Nachos "La Roxanita" Filterkaffee

Ignacio "Don Nacho" Gutierrez war El Salvadors "Cup of Excellence" Gewinner 2011, 2013 & 2015. Diesen Wettbewerb einmal zu gewinnen ist etwas Besonderes, dreimal in fünf Jahren ist außergewöhnlich. Der Grundstein wurde mit diesem Kaffee gelegt, der Pacamara Honey war der Gewinner 2011, die Erlöse aus den Versteigerungen werden stehts wieder in die Farm "La Roxanita" investiert, um langfristig hohe Qualitäten zu ernten.

 

La Roxanita beginnt fruchtig mit klarer Hagebutte und Orangenzeste. Der Abgang ist süß und schmeckt nach Nougat.

 

Jetzt auch in 500 Gramm!

 

Farmer: Ignacio Gutierrez
Farm: La Roxanita
Variety: Pacamara
Process: Light Honey Spread thin on bambooraised beds
Altitude: 1500 m
Area: El Tunel, Chalatenango

9,80 €

39,20 € / kg
  • 0,25 kg
  • leider ausverkauft

Tansania Amkeni AA Filterkaffee

Die letzte Röstung des Amkeni!

Für gemahlenen Kaffee: da die Tüten abgezählt sind, bitte in das Kommentarfeld beim bestellen schreiben ob gemahlen für Filter oder French Press.

 

Am Fuße des Kilimanjaro Vulkans wächst der Kaffee der Amkeni Coffee Group. Der Amkeni ist ein Direktimport unserer Kollegen Hoppenworth & Ploch aus Frankfurt, die diesen Kaffee seit dem letzten Jahr beziehen.

Ich habe den Amkeni letzten Sommer sehr gerne getrunken und wollte ihn unbedingt bei onetake haben. Ihr findet Kirsche, Rhabarber und braunen Zucker, ein cremiges Mundgefühl, guten Körper und einen laaangen Abgang! Ihr merkt, ich schwärme für diesen Kaffee ...

TIPP: Porzellanfilter / 12,5 g Kaffee auf 250 ml Wasser in 2:30 min

 

Producer: Amkeni Coffee Group (around 40 farmers)
Region: Mwika, Region Moshi
Country: Tansania
Variety: Bourbon
Elevation: 1800m
Process: washed

Quality: AA

Harvest: 2016

 

9,80 €

39,20 € / kg
  • 0,25 kg
  • leider ausverkauft

Tanzania Amkeni AA Espresso

Der Amkeni in der Espresso Röstung ist genauso genial wie der Filter: schön facettenreich, Apfel und Rhabarber im Geschmack, feine, ausbalancierte Säure und ein süßer Abgang.  

 

light roast - Apfel - Rhabarber - blumig - süßer Abgang

Producer: Amkeni Coffee Group (around 40 farmers)
Region: Mwika, region Moshi
Country: Tanzania
Variety: Bourbon
Elevation: 1800m
Process: washed

Quality: AA

Harvest: 2016

9,80 €

39,20 € / kg
  • 0,25 kg
  • leider ausverkauft

Don Nacho´s La Roxanita!
Eigentlich brauche ich nicht mehr schreiben, der Name des Kaffees überzeugt von ganz alleine. Ignacio "Don Nacho" Gutierrez hat mit diesem Pacamara Honey 2011 die "Cup of Exellence" in El Salvador gewonnen... und 2013 / 2015 noch zweimal. Die Region Chalatenango ist bekannt für gute Pacamaras und besonders auf Don Nachos Farm "La Roxanita" wird seit Jahren Kaffee in Top Qualitäten angebaut.

 

Ein Pacamara Honey ist nicht leicht zu rösten, es hat einige Anläufe gebraucht das Profil zu finden aber die Mühe hat sich gelohnt, der Kaffee schmeckt soo lecker! Anfangs erinnert er an Früchtetee, süß - deutlich Hagebutte und sehr klar. Orangenzeste mischt sich dazu um in einem langen leichten Nougat Abgang zu enden.  Ich feiere diesen Kaffee sehr, probiert und feiert mit!

Kenia Ndurutu Espresso

Der Kaffee von Soni ist so lecker, wir haben ihn seit einiger Zeit auch in unserer Espressomühle. Und was uns im Beerenweg gefällt, wollen wir Euch natürlich nicht vorenthalten!  Der Ndurutu als Espresso ist ähnlich wie der Filter: süß, saftig, fruchtig und durch die helle Röstung spritzig. Am besten gelingt er mir hoch dosiert (20g) auf 40g Espresso (bei zwei Tassen also 20g pro Tasse) in ca. 30 sek.

 

light roast - Mandarine - Rohrzucker - Lavendel

Producer: Ndurutu Wet Mill, Rutuma Farmers Cooperative Society
Region: Kiganjo, Nyeri County
Country: Kenya
Variety: SL 28 and SL 34
Elevation: 1750-1950m
Process: Washed

Harvest: 2015

7,50 €

30,00 € / kg
  • 0,25 kg
  • leider ausverkauft

Einmal alles!" Wer so am Tresen bestellt, könnte das typische Profil eines Kaffee aus Guatemala meinen. Süße, Frucht, gut eingebundene Säure und körperreicher Abgang. Seit meiner ersten Tasse aus "Gua" bin ich stets begeistert von der guten Qualtität und Komplexität und war seit einiger Zeit auf der Suche nach einem geigneten Kaffee für onetake.